noun_Email_707352 noun_917542_cc noun_Globe_1168332 Map point Play Untitled Retweet

Hauptgeschäftsstelle von Lassila & Tikanoja als virtuelles Kraftwerk – löst sowohl Herausforderungen der Energieeffizienz als auch der Raumluftqualität

29 Jänner 2020

Lassila & Tikanoja (L&T) und TietoEVRY haben eine neue Energie-Management-Lösung eingeführt. Die Klimatisierung der Hauptgeschäftsstelle von L&T in Helsinki wird von der Energie-Service-Lösung von TietoEVRY und von den Smart-Services von L&T gesteuert. Das primäre Ziel des Projektes war es, die Auswirkungen der Energieverbrauchskontrolle auf die Raumluftbedingungen in Gebäuden zu untersuchen und den Energieverbrauch zu optimieren.

Das Kerngeschäft von Lassila & Tikanoja ist die produktive und möglichst lange Nutzung der Werkstoffe, Immobilien und Werke ihrer Kunden sowie die effiziente Nutzung von Rohstoffen und Energie.

In dem von Lassila & Tikanoja verwirklichten Pilotprojekt wurden die Optimierung des Energieverbrauchs und die Auswirkungen des Energieverbrauchs auf die Raumluftbedingungen untersucht. Mithilfe der dezentralen Energielösungen von TietoEVRY und der Smart-Services von L&T wurde das virtuelle Kraftwerk (VPP) verwirklicht. Das virtuelle Kraftwerk sammelt dezentrale Energieressourcen, wie beispielsweise von Gebäuden und Elektroautos produzierte Energie, ein Potenzial für Verbrauchsflexibilität, das dem Strommarkt angeboten und weiterverkauft werden kann.   

Einer der größten Vorteile des Pilotprojekts ist die Möglichkeit von L&T, sich der Verbrauchsflexibilität des nationalen Elektrizitätssystems anzuschließen. Verbrauchsflexibilität bedeutet, den Stromverbrauch von verbrauchs- und preisintensiven Stunden auf günstigere Zeiten zu verlagern oder den Stromverbrauch vorübergehend zu ändern, um ein Gleichgewicht zwischen Produktion und Verbrauch herzustellen.

Die Automatiksteuerung der Lösung reduzierte auch die manuelle Arbeit im Zusammenhang mit dem Energiemanagement und lieferte Echtzeit- und zuverlässige Daten zu den zugehörigen Funktionen. Darüber hinaus tragen verbesserte Innenraumbedingungen zum Wohlbefinden bei der Arbeit bei.

„Die Lösung, die Verbrauchsflexibilität ermöglicht, ist ein Beispiel für eine Win-Win-Situation, in der die Energieeffizienz verbessert wird und gute Bedingungen für die Nutzer des Gebäudes gewährleistet werden. Diese Art des wissensbasierten Managements führt zu einer Kreislaufwirtschaft, in der Immobilien produktiv genutzt und in ihrem Wert erhalten oder sogar gesteigert werden“,so Jaakko Pajunen, Entwicklungsleiter, L&T.

„Energieeffizienz und Innenraumluft sind brennende Themen in Finnland. Gemeinsam mit Lassila & Tikanoja übernehmen wir die Verantwortung für diese beiden Themen. DES ist eine funktionelle Lösung für alle, die ihren Stromverbrauch und Teilnehmer an der Verbrauchsflexibilität reduzieren möchten: Gebäude, unterschiedliche Industriebranchen, Energievertriebs- und Energieversorgungsunternehmen sowie Energieproduktionsunternehmen. Über verschiedene Dienstleister dient die Lösung auch den Verbrauchern. Bei wachsender Wind- und Solarenergieerzeugung wächst der Bedarf der dezentralen Energielösungen mehr denn je“, stellt Matti Seppänen, Leiter neuer Energiedienstleistungen bei TietoEVRY fest.

Tieto und L&T setzen ihre Zusammenarbeit fort, um das Management des Energieverbrauchs und der Raumbedingungen in Gebäuden zu verbessern.

Die dezentrale Energie-Service-Lösung (Tieto Distributed Energy Solution, DES) von TietoEVRY ist eine Cloud-basierte Geschäftsplattform. Sie kombiniert Energieressourcen und Akteure des Ökosystems zur Verwaltung verschiedener Arten von dezentralen Energiedienstleistungen.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Matti Seppänen, Leiter neuer Energiedienstleistungen, TietoEVRY
Telefonnummer +358 (0) 400 422 556, matti.seppanen@tieto.com

Jaakko Pajunen, Entwicklungsleiter, Lassila & Tikanoja
Telefonnummer +358 (0) 044 34 35 162, jaakko.pajunen@lassila-tikanoja.fi

Auf Facebook teilen Tweet Auf LinkedIn teilen