noun_Email_707352 Breadcrumb arrow noun_917542_cc noun_Globe_1168332 Map point Play Untitled Retweet

Connectivity und smarte Produktion: Roadmap für die digitale Vernetzung von Maschinen

Die Erwartungshaltung von Endkunden an neue digitale Services steigt, Potentiale der Digitalisierung sollen voll ausgeschöpft werden. Wie Tieto Roadmaps mit Maschinenherstellern erarbeitet

15 Oktober 2019

Wie passen sich Maschinen dynamisch an Veränderungen im Produktionsprozess an? Wie wird bei der steigenden Komplexität und Anzahl von Maschinen sichergestellt, dass sie optimal gewartet werden?

Diese und weitere Fragen stehen im Zentrum von Digitalisierungsoffensiven. Arnold Präsent, Topic Owner Data Driven Business bei Tieto Austria, gibt Einblicke in den Verlauf einer digitalen Roadmap-Gestaltung.

Data Management

Maschinen über zentrale Plattformen zu verbinden und dabei Daten zu gewinnen – das wird für viele Maschinenhersteller unumgänglich. Einerseits, da so neue digitale Services für die Kundschaft von Maschinenherstellern entstehen. Andererseits, da mittels Daten interne Prozesse optimiert werden. Auf dem Weg dorthin steht die Harmonisierung von Daten und Prozessen am Plan: Data Management. Meist ist der gesamte digitale Auftritt eines Maschinenherstellers von der Notwendigkeit des Wandels betroffen, um am Markt konkurrenzfähig zu bleiben.

Consulting Projekte bei Tieto

Im Zuge von Tieto Consulting Projekten, die sich auf die strategische Beratung mit Fokus auf digitale Services konzentrieren, wird anhand einer Digitalisierungsroadmap der strukturierte Weg zur Vernetzung von Maschinen dargestellt. Damit laufend Mehrwerte für Endkunden entstehen, legen die Tieto Experten ihren Fokus auf Business Development und die Begleitung im gesamten Projektverlauf. „Ohne das Analoge ist alles Digitale nichts. So muss die Technologie eng entlang des realen Kundenbedarfs entwickelt werden. Das ist möglicherweise gar nicht die technisch aufwendigste Lösung. Was braucht der Kunde wirklich? Genau auf diesen faktisch sinnvollsten Mehrwert zielt unser Beratungsauftrag ab“, schildert Arnold Präsent.

Tieto erarbeitet die Roadmap mit dem Maschinehersteller meist in drei Projektphasen. Dieser Prozess wird mittels Einzelgesprächen mit ausgewählten Abteilungen sowie durch einen gemeinsamen Design Thinking Workshop unterstützt. Ergänzend zur Roadmap werden Vorschläge für konkrete nächste Schritte und Aktionen definiert. Dabei werden die technischen Lösungen sowie die notwendigen organisatorischen Rahmenbedingungen berücksichtigt.

 

Fundierte Innovationskraft

Maschinenhersteller können durch die von Tieto geleiteten Consulting Projekte neue Ansätze modular, agil und iterativ entwickeln. Hersteller werden darin bestärkt, konkrete Vorgehensweisen zu skizzieren und Use Cases strukturiert abzubilden. Durch die kombinierte Betrachtung von Systemen, Daten, Organisation und Produkten wird der Zusammenhang all dieser Faktoren transparent und dient als Leitfaden für zukünftige Entwicklungen. „Unternehmen können erfolgreicher Innovationen hervorbringen – unter Einbeziehung ihrer gegenwärtigen Situation, der Kundenperspektive und Cutting Edge Technology-Trends“, so Arnold Präsent.

Ihr Kontakt bei Tieto in Österreich

Arnold Präsent

Topic Owner Data Driven Business

Auf Facebook teilen Tweet Auf LinkedIn teilen